Stuttgart-Surge

Stuttgart Surge will nochmal angreifen

Nach zuletzt zwei Auswärtsspielen in Folge steht für Stuttgart Surge am Sonntag wieder ein Heimspiel an. Um 15 Uhr sind dabei die Barcelona Dragons im GAZi-Stadion zu Gast. An den spanischen Vertreter in der European League of Football hat das Team von Head Coach Martin Hanselmann gute Erinnerungen, denn sie gewannen das Hinspiel mit 21:17.

„Das jetzige Team ist mit dem damaligen nicht vergleichbar. Sie sind jetzt zu einer echten Einheit zusammengewachsen“, erläutert Hanselmann. Die Dragons haben so in den letzten Wochen für Furore gesorgt. So gewannen sie gegen die Berlin Thunder und Cologne Centurions und hatten die Hamburg Sea Devils am Rande einer Niederlage.

Dabei verfügen das Team von Head Coach Adam Rita über Playmaker auf beiden Seiten. Die Offensive wird von Quarterback Zach Edwards angeführt und hat in Jean Constant und Rémi Berttellin zwei verlässliche Anspielstationen. In der Defensive stechen Andy Vera, Myke Tavarres und Niko Lester hervor.

Dennoch muss sich das Surge-Team nicht verstecken. „Wir verbessern uns von Woche zu Woche und wollen unseren Fans am Sonntag eine gute Leistung zeigen“, sagt der Surge Head Coach. Für das Barcelona-Spiel muss er jedoch auf einige Spieler verzichten. Der schwerste Ausfall ist die Verletzung von Left Tackle Jan Steiger, der wegen einer Schulterverletzung passen muss. An seiner Stelle wird nun Defensive End Marcel Fürst starten, der bereits früher auf dieser Position gespielt hat. Ebenfalls fehlen werden Linebacker Tom Stickel, Running Back Samuel Shannon und Wide Receiver Pascal Flöser. Dafür wird neben den vier Neuzugängen auch Kicker Stefan Müller im Kader stehen.

Vor dem Spiel findet wie gewohnt die Pre-Game Party statt. Ab 11.30 Uhr können die Fans schon zum GAZi-Stadion pilgern und sich auf das Spiel einstimmen. Eine Besonderheit gibt es in der Halbzeitpause. Dort wird es den „Kick of the Week“ geben, der von der lokalen Allianzvertretung von Jan Krüger in Leinfelden-Echterdingen gesponsert wird.

Es soll nur eins von vielen Highlights sein, denn das Surge-Team will die Niederlageserie beenden. Gemeinsam mit den Fans soll der dritte Saisonsieg gelingen und somit die Hoffnung auf die Teilnahme an den Playoffs aufrechterhalten werden.