Stuttgart-Surge

Quarterback Michael Winterlik und Stuttgart Surge gehen gemeinsamen Weg weiter

Bild von Svenja Sabatini

Stuttgart Surge macht einen Haken hinter eine weitere Personalie. Mit Michael Winterlik bleibt ein junges und vielversprechendes Talent auf der Position des Quarterbacks in der Landeshauptstadt und wird auch diese Saison wieder die Rolle des Backup einnehmen.

Wie bei so vielen begann seine sportliche Reise nicht im American Football, sondern im Fußball und Handball. 2017 stieg er schließlich bei den Ostalb Highlanders ein und arbeitete sich in kurzer Zeit mit viel Fleiß und Ehrgeiz zu einem talentierten Quarterback. Für die Highlanders war er bis 2019 aktiv, ehe er im Oktober nach Stuttgart zog, um sein Studium der Luft- und Raumfahrttechnik zu beginnen. Gleichzeitig wechselte er auch den Verein und ging zu den Stuttgart Scorpions. Dort konnte er zwar mittrainieren, jedoch keine Minute Spielzeit in der Saison 2020 absolvieren, da diese aufgrund der Corona-Pandemie nicht gespielt wurde.

Der 1,79 m große und 70 kg schwere Quarterback tauschte zur Premierensaison der ELF rote gegen blaue Jerseys ein und schloss sich Stuttgart Surge an. Nachdem er sich eigentlich voll und ganz auf sein Studium konzentrieren wollte, war die Verlockung, dank American Football durch Deutschland und Europa zu reisen, doch zu groß. Deshalb entschloss er sich, den nächsten Schritt seiner sportlichen Entwicklung zu gehen und möchte das dieses Jahr fortsetzen. In der Saison 2021 konnte er bereits ein wenig Spielpraxis sammeln, da es einige Verletzungen beim Stammpersonal gab und er sich zudem gut in den Trainingseinheiten präsentierte und sich dadurch eine Chance erarbeitete. Auch dieses Jahr wird er also wieder einspringen, sollte es zu einem Ausfall von Starter Randy Schroeder kommen.

Quarterback Michael Winterlik and Stuttgart Surge continue their common journey

Stuttgart Surge confirms another roster move. Young and talented quarterback Michael Winterlik stays in the state capital and will again take on the role of backup quarterback for the upcoming season.

Like many others, Michael started his sporting career not with American football but rather with soccer and handball. In 2017, he joined the Ostalb Highlanders from the city of Heidenheim and quickly worked his way up to a talented quarterback with his hard-working attitude and lots of ambitions. He played for the Highlanders until 2019, before moving to Stuttgart in October of that year to start his studies in aerospace engineering. At the same time, he also changed teams and joined the Stuttgart Scorpions.

There, he was able to take part in practice sessions, but could not play any game snaps as the season was cancelled due to the Corona pandemic. For the inaugural ELF season, the quarterback measuring in at 5’10” and 155 lbs swapped red jerseys for blue jerseys and joined Stuttgart Surge. After initially wanting to fully concentrate on his studies, the opportunity of traveling through Germany and Europe thanks to American football was too great to turn down. For that reason, he decided to take the next step in his development and wants to continue this process this year. During the 2021 season, he was able to collect some valuable game experiences, as the starting personnel picked up some injuries and Michael trained very well, therefore earning himself a chance to play. This year, he will once again step in as a replacement for starting quarterback Randy Schroeder in case he’s not available.