Quarterback Lars Heidrich kommt nach Stuttgart

Foto: Alex Lienerth

Stuttgart Surge hat seinen zweiten Quarterback für den Kader 2024 gefunden. Lars Heidrich wechselt von der Frankfurt Galaxy zum Team von Head Coach Jordan Neuman.

Lars Heidrich ist in der European League of Football kein Unbekannter! In der vergangenen Saison 2023 war der deutsche Quarterback als Ersatz für den verletzten Jakeb Sullivan gefragt und machte seine Sache mehr als gut: Er stand in insgesamt 11 Spielen auf dem Feld und erzielte 7 Touchdowns. Insgesamt kam er in der vergangenen Saison auf 585 Yards. Damit hat Heidrich bewiesen, dass er Spiele für sich entscheiden kann und in brenzligen Situationen ein verlässlicher Teamleader ist.

Es ist ein Segen, Teil dieser großartigen Organisation zu sein. Ich freue mich darauf, für die Coaches zu spielen und mit meinen Teamkollegen zu arbeiten. Go Surge!!!" –  Lars Heidrich

Heidrich begann seine Karriere 2014 bei den Kaiserslautern Pikes, die er für sein Engagement bei den Saarland Hurricanes von 2015 bis 2019 verließ. Für die Saisons 2020 bis 2022 kehrte er zu den Pikes zurück, bevor er 2023 in die European League of Football wechselte.

Quarterback Lars Heidrich to join Stuttgart Surge

A second quarterback for the Stuttgart Surge 2024 squad has been found. Lars Heidrich joins head coach Jordan Neuman's team from Frankfurt Galaxy.

Lars Heidrich is no stranger to the European League of Football! In the last 2023 season, the German quarterback was called upon to replace the injured Jakeb Sullivan and did a more than adequate job, appearing in a total of 11 games and scoring 7 touchdowns. He finished the season with 585 yards. Heidrich proved that he can win games and is a reliable team leader in tough situations.

"To be part of this great organization is a blessing. I'm excited to play for the coaches and get to work with my teammates. Go Surge!!!" - Lars Heidrich

Heidrich began his career with the Kaiserslautern Pikes in 2014. He left the Pikes to play for the Saarland Hurricanes from 2015 to 2019. He returned to the Pikes for the 2020 to 2022 seasons before moving to the European League of Football in 2023.

Autor: Sascha Müller

zurück zur Übersicht