Preview Raiders Tirol @ Stuttgart Surge

Foto: Svenja Sabatini

Nach dem 40:26-Heimsieg gegen die Milano Seamen am vergangen Sonntag, steht nun bereits das nächste Heimspiel an. Am Sonntag, dem 25. Juni um 13 Uhr, ist Kickoff für das Duell gegen die Raiders Tirol aus Innsbruck.

Wie die Stuttgart Surge sind auch die Raiders Tirol in dieser Saison noch ungeschlagen. Allerdings haben die Raiders ein Spiel mehr gespielt und sind dadurch mit drei Siegen aus drei Spielen auf dem ersten Platz in der Central Conference der ELF. Den zweiten Platz belegt die Surge mit zwei Siegen aus zwei Spielen. Am Sonntag entscheidet sich also, welches Team die erste Saisonniederlage einstecken muss, und welches Team am Ende des Spieltages an der Spitze der Central Conference stehen wird.

Die Raiders Tirol gibt es bereits seit 1992. In der ELF spielen sie aber erst seit der Saison 2022. Zuvor spielten sie in der Austrian Football League, wo sie acht Mal österreichischer Meister wurden. In ihrer ersten Saison in der ELF erreichten die Raiders direkt das Halbfinale der Playoffs, wo sie den Hamburg Sea Devils mit 7:19 unterlagen. Auch in dieser Saison sind die Tiroler ein Favorit auf den Titel. Der kanadische Quarterback der Raiders, Christian Strong, warf in dieser Saison bereits für 951 Yards und neun Touchdowns. Seine Lieblingsanspielstation ist der US-Amerikaner Jarvis McClam, der bisher für 431 Yards und vier Touchdowns fing. Das Duo spielte bereits mehrere Jahre auf dem College und bei anderen Teams zusammen. Ein weiterer Schlüsselspieler der Raiders ist Runningback Sandro Platzgummer, der nach zwei Jahren in der NFL bei den New York Giants wieder zu den Raiders zurückgekehrt ist. Angeführt wird das Team von Head Coach Kevin Herron. Der US-Amerikaner ist bereits seit 1999 in Deutschland und Österreich im Football tätig und seit 2019 der Head Coach der Raiders.

Das Spiel am Sonntag gegen die Tirol Raiders wird also zu einem echten Härtetest für die Stuttgart Surge und entscheidet darüber, wer nach dem Spieltag an der Spitze in der Central Conference stehen wird.

Preview Raiders Tirol @ Stuttgart Surge

After the 40:26 home win against the Milano Seamen last Sunday, the next home game is already on the agenda. On Sunday, the 25th of June at 1 p.m., it's kickoff for the duel against the Raiders Tirol from Innsbruck.

Like the Stuttgart Surge, the Raiders Tirol are still unbeaten this season. However, the Raiders have played one more game and are therefore in first place in the ELF Central Conference with three wins out of three games. The Surge are in second place with two wins out of two games. Sunday will therefore decide which team will suffer its first defeat of the season and which team will be at the top of the Central Conference at the end of the match day.

The Raiders Tirol have been in existence since 1992 but have only been playing in the ELF since the 2022 season. Before that, they played in the Austrian Football League, where they were Austrian champions eight times. In their first season in the ELF, the Raiders directly reached the semi-finals of the playoffs, where they lost to the Hamburg Sea Devils with 7:19. The Tyroleans are also favorites for the title this season. The Raiders' Canadian Quarterback Christian Strong has already thrown for 951 yards and nine touchdowns this season. His favorite target is the US-American Jarvis McClam, who has caught for 431 yards and four touchdowns so far. The duo played together for several years in college and with other teams. Another key player for the Raiders is Running Back Sandro Platzgummer, who has returned to the Raiders after two years in the NFL with the New York Giants. The team is led by Head Coach Kevin Herron. The US-American has been involved in football in Germany and Austria since 1999 and has been the Raiders' head coach since 2019.

Sunday's match against the Tirol Raiders will be a real test for the Stuttgart Surge and will decide who will be at the top of the Central Conference after the match day.

Autor: Tim Rittelmann

zurück zur Übersicht