Stuttgart-Surge

Nächstes Tryout steht vor der Tür

Nach dem erfolgreichen Tryout am 23. Oktober geht die Kaderauswahl von Stuttgart Surge am 28. November in die nächste Runde. In einem erneuten Tryout haben 40 weitere Athleten die Möglichkeit, sich zu beweisen. Zudem erhalten 40 Spieler vom ersten Tryout eine erneute Chance, sich einen Kaderplatz zu erarbeiten.

„Wir haben vor zwei Wochen einige tolle Athleten gesehen, die viel Potenzial haben. Jetzt wollen wir weiteren Spielern die Chance geben, sich zu beweisen, bzw. einige nochmal sehen, um sie besser evaluieren zu können“, sagt Head Coach Martin Hanselmann. Beginn am 28. November ist um 10 Uhr morgens auf dem Trainingsgelände der Stuttgarter Kickers. Alle interessierten Athleten müssen sich im Vorfeld anmelden. Ein Formular ist auf der Homepage (www.stuttgartsurge.com) eingerichtet.

Im Anschluss an dieses Tryout wird sich Hanselmann mit seinem Trainerstab beraten, wer den Sprung in den Surge-Kader 2022 schaffen kann. Im Anschluss folgt dann noch ein Combine. Dort werden die Spieler nur noch auf Einladung teilnehmen können. Es wird der letzte Schritt sein, ehe der Kader finalisiert wird. Dabei befindet sich Hanselmann mit einigen Top-Athleten schon in finalen Gesprächen.

Ein spezifisches Tryout wird es aber noch geben. So soll es ein Tryout nur für Kicker und Punter geben. „Wir wollen das Kicking Game bei uns und in der Liga auf ein höheres Niveau heben. Deswegen sind wir mit den anderen Teams zu dem Schluss gekommen, ein solches Tryout abzuhalten“, erläutert Hanselmann.

Das Event spricht dabei nicht nur Kicker im American Football an, sondern auch Fußballer aus allen Ligen sind herzlich eingeladen, ihr Können unter Beweis zu stellen. Ein genaues Datum wird demnächst bekannt gegeben.

Eins ist aber jetzt schon klar. Das Surge-Team wird 2022 angreifen und hat die Playoffs fest im Visier.