Stuttgart-Surge

Mit neuem Quarterback zum nächsten Sieg?

Der letzte Spieltag der regulären Saison der European Football League steht an. Während anderorts noch um die Playoffs gespielt wird, will sich Stuttgart Surge im letzten Saisonspiel mit einem Sieg verabschieden. Der Gegner am Sonntag um 15 Uhr im heimischen GAZi-Stadion ist dabei mit den Berlin Thunder eine machbare Aufgabe.

„Wir wollen gegen Berlin nochmal angreifen und diesen letzten Schritt machen, der in uns in den letzten Spielen gefehlt hat“, erklärt Head Coach Martin Hanselmann. Während die Defense in den vergangenen Partien sehr gut performt hat, soll die Offense im letzten Spiel endlich ihren Rhythmus finden. Dabei wird mit Quarterback Michael Winterlik ein neuer Mann under Center stehen. „Michael hat sich seit Saisonbeginn sehr stark entwickelt und sich damit diesen Start wirklich verdient“, sprach Hanselmann ihm ein Sonderlob aus. Hinzukommt, dass der bisherige Starter Aaron Ellis noch mit den Folgen einer Gehirnerschütterung zu kämpfen hat, sodass zum Saisonabschluss auch kein Risiko mehr eingegangen werden soll.

Bei den Gästen ist auch die Defensive das Prunkstück. Mit Linebacker Wael Nasri verfügen sie über den Mann mit den meisten Tackles in der Liga. Aber auch andere Leute wie Defensive Back Jamaal White und Defensive End Kolin Hill sind Leute, die es zu beachten gilt. Offensiv werden die Surge-Verteidiger ein Augenmerk auf Wide Receiver Seantavius Jones legen, denn er war im Hinspiel ein wichtiger Sieggarant für die Berliner.

Dabei kann die Defense personell aus dem Vollen schöpfen. Offensiv sieht es dort etwas anders aus. Zwar kommen mit Running Back Samuel Shannon und Left Tackle Jan Steiger zwei wichtige Spieler zurück, aber in Thomas Ghebrezherer fällt der Starting Center aus. Zudem fehlen weiterhin Running Back Serdar Kiraz und Kicker Jens Hauser.

Vor dem Spiel wird es wie gewohnt unsere Power Party geben. Ab 11.30 Uhr können die Fans schon zum GAZi-Stadion kommen. In der Halbzeit haben die Besucher dann wieder die Möglichkeit, Geld zu gewinnen. Beim Kick aus 15 Yards können sie 1.000€ gewinnen. Sollte es der/die Ausgewählte nicht schaffen, wird der Gewinn an einen guten Zweck gespendet.

Nach der Partie sollen dann alle Fans etwas zum Jubeln haben. Schließlich will sich das Surge-Team mit einem Sieg bei den treuen Fans für ihre Unterstützung bedanken.