Stuttgart-Surge

Gegen Leipzig zurück in die Erfolgsspur

Am Sonntag steht für Stuttgart Surge das zweite Heimspiel an. Dort werden ab 15 Uhr die Leipzig
Kings zu Gast sein. Nach zuletzt zwei Niederlagen will das Team um Head Coach Martin
Hanselmann wieder voll angreifen und gewinnen.

Der Fokus liegt dabei aktuell besonders auf der Offensive. Schließlich soll der neue Quarterback
Aaron Ellis schnell das System erlernen. „Wir haben gerade sehr viele Meetings, virtuell und, wenn
ich in Stuttgart bin, persönlich. Wir reden dabei über die Spielzüge und diskutieren sie, denn
schließlich muss das System ja auch zu ihm passen“, erläuterte Hanselmann in der Pressekonferenz
am Freitag.

Zufrieden zeigt er sich mit der Entwicklung in der Defense. „Marcel Dabo, Ben Wenzler und Nick
Wenzelburger wachsen aktuell über sich hinaus. Auch die Defense Line um Marcel Fürst macht
einen guten Job“, lobte Hanselmann seine zum Teil noch sehr jungen Spieler.

Mit den Leipzig Kings wartet nun eine nicht zu unterschätzende Aufgabe. Zwar haben sie wie
Stuttgart Surge die vergangenen zwei Spiele verloren, aber gegen die Cologne Centurions zeigten
sie ein wahres Offensiv-Spektakel. Ersatz-Quarterback Jaleel Awini machte Plays sowohl mit dem
Arm und den Beinen. Awini dürfte am Sonntag wieder auf dem Feld stehen, sollte der etatmäßige
Starter Michael Birdsong nicht fit werden.

Auf Stuttgarter Seite wird Marvin Röben fehlen. Der Guard wird aufgrund einer Zerrung im
Hüftbeuger für vermutlich drei Wochen ausfallen. Seinen Platz in der Offensive Line wird wohl
Marc Kuppinger einnehmen, der gegen Berlin Thunder sehr gut gespielt hat. Des Weiteren werden
die Fans am Sonntag auch den ein oder anderen Neuzugang bestaunen dürfen.

Für die Fans gibt es am Sonntag ab 12 Uhr auch die erste Surge-Power-Party. Vor dem GAZi-
Stadion wird es dabei einen Live-DJ und einige Entertainmentangebote geben. Auch für das
leibliche Wohl ist gesorgt. Ab 14 Uhr dürfen die Fans dann ins Stadion. Interessierte können sich
vor Ort noch Tickets kaufen, um dann mit lautstarker Unterstützung den ersten Surge-Heimsieg
herbei zu jubeln.