Stuttgart-Surge

Defense-Starter bleibt Surge erhalten

Defense-Starter bleibt Surge erhalten

Für die kommende Spielzeit kann Stuttgart Surge eine weitere wichtige Säule ihrer Defense halten. Der junge Julian Ludwig-Mayorga wird auch in der kommenden Spielzeit das Surge-Trikot tragen. Dabei will der Safety an die starke Vorsaison anknüpfen.

“Ich bleibe, weil ich mein ganzes Leben hier in Stuttgart verbracht habe und der Stadt was zurückgeben will. Außerdem gibt es nichts Besseres, als mit meinen Jungs zu ballen. Deshalb bin ich dankbar, dass ich diese Möglichkeit habe und werde für die nächste Season das Beste aus mir rausholen”, begründet er. Dafür hat er klare Ziele vor Augen: “Meine Ziele sind, wieder Interception-Leader im Team zu werden, mehr Erfahrung zu sammeln und allgemein meine Skills zu verbessern.”

Der 22-Jährige kam 2013 zum Football, nachdem er zuvor zahlreiche andere Sportarten wie Fußball, Handball, Karate und Tischtennis ausprobiert hatte. Zunächst spielte der gebürtige Stuttgarter für die Ludwigsburg Bulldogs, ehe er 2016 zu den Pattonville Generals wechselte. Dort fand er dann auch seine Bestimmung als Defensive Back. Vorher hatte er sich als Quarterback, Slotback, also Running Back, und als Outside Linebacker probiert.

Auf Empfehlung seines damaligen Trainers Cihan Arslan schloss sich Ludwig-Mayorga 2019 dem GFL-Team der Stuttgart Scorpions an. Dort ließ er in seiner ersten Saison mit 32,5 Tackles bereits aufhorchen. Nach der Corona-bedingten Absage der 2020er Saison schloss sich der Sportwissenschaftsstudent im Frühjahr 2021 Stuttgart Surge an. Auch hier überzeugte mit seinen Fähigkeiten und sammelte neben 26,5 Tackles auch drei Interceptions. So ist es wenig verwunderlich, dass er teamintern zum Most Improved Player gekürt wurde.

“Julian Ludwig-Mayorga war sicherlich einer der Spieler, der sich in der vergangenen Saison am besten entwickelt hat. Deshalb ist es für uns ein toller Gewinn, Julian wieder in unserer Verteidigung zu haben. Julian hat noch so viel Potenzial, dass er sicherlich noch einen weiteren großen Sprung im American Football machen kann. Mit unseren Defense Coaches Lelan Brickus und Marvin Washington haben wir zwei erfahrene Coaches, die Julian hier unterstützen können und sein Potenzial komplett erkennen”, sagt Martin Hanselmann, Head Coach von Stuttgart Surge.